*
Social-Icons
blockHeaderEditIcon

              

DEFAULT : Sinn eine Betonsanierung !
27.12.2015 18:13 (1416 x gelesen)


In vielen Fällen genügen zur Wiederherstellung einer ansprechenden Oberfläche reinigende Verfahren. Damit werden Flecken beseitigt, die durch Rost, Öl und Teer entstehen. Auch sonstige Verschmutzungen und Kalkzementschleier lassen sich damit gut beseitigen. Bei einer Betonreinigung wird die Substanz nicht beeinträchtigt, lediglich Verunreinigungen verschwinden von den sichtbaren Flächen. Für schwerere Schäden ist eine Betonsanierung erforderlich. Für die Reinigung nutzt man chemische und sanft abrasive Verfahren, die aufgebrachten Schmutz lösen. In den meisten Fällen ist ein erster Versuch an einer unauffälligen Stelle erforderlich. Damit stellt das beauftragte Unternehmen fest, mit welchem Reinigungsverfahren sich der größte Erfolg erzielen lässt.

Betonabdichten

Bei der Verwendung von Beton ist immer die Frage der Abdichtung gegen Regen, Druckwasser und allgemeine Feuchtigkeit zu klären. Es kann sich beim Bauwerk oder seinen Teilen um eine Fassade, ein Dach, einen riesigen Staudamm oder auch um das Untergeschoss eines Eigenheims (sogenannte “Weiße Wanne”) handeln. Dabei ist der Beton selbst dicht gegen Wasser, jedoch stellen Arbeitsfugen ein Problem dar. Sie entstehen infolge der Bauweise oder aus physikalischen Gründen. Mit speziellen Verfahren lässt sich an diesen Stellen das effektive Betonabdichten realisieren.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Bildergalerie
blockHeaderEditIcon

Startseite-Block-08
blockHeaderEditIcon

- Betonsanierung



  Home

  Betonkosmetik

  Mörtelfugen

  News

  Kontakt

  Impressum

  
Sitemap

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail